Neue Entwicklungen im Bereich der Kryptowährungstransparenz: CARF und was man dazu wissen sollte

November 28, 2023
Featured Image

Es gibt eine wichtige Entwicklung im Bereich der Kryptowährungen, die möglicherweise nicht jedem bekannt ist. Erst kürzlich hat sich auf internationaler Ebene etwas Entscheidendes getan, das die Art und Weise, wie mit Kryptowährungen umgegangen wird, nachhaltig beeinflussen könnte.

Aktualisierung des Common Reporting Standards durch die OECD

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat im Auftrag der G20 den Common Reporting Standard (CRS) aktualisiert. Dieser Standard, der seit 2017 besteht, ist ein wesentliches Instrument für den globalen Finanzinformationsaustausch. Er ermöglicht es, Informationen über Finanzkunden weltweit zu teilen. Diese Entwicklung hat bedeutende Implikationen für den Umgang mit Kryptowährungen.

Einführung des Crypto Asset Reporting Framework (CARF)

Hier tritt das Crypto Asset Reporting Framework, kurz CARF, auf den Plan. Diese neue Regelung legt fest, welche Informationen Dienstleister im Bereich der Kryptowährungen an die Steuerbehörden weitergeben müssen. Das Hauptziel des CARF ist es, Transparenz im Steuerbereich zu schaffen und dadurch Steuerhinterziehung effektiv zu bekämpfen sowie das Steueraufkommen zu sichern.

Was bedeutet das für Ihre Kryptowährungen?

Für Sie als Anleger bedeutet dies, dass Ihre Krypto-Transaktionen in naher Zukunft wahrscheinlich weniger verborgen bleiben, als Sie vielleicht denken. Die neuen Vorschriften verpflichten Finanzinstitute und Krypto-Dienstleister wie z.B. Krypto Exchanges, detaillierte Informationen über Transaktionen und Konten an die Steuerbehörden zu melden. Deutschland hat sich bereits verpflichtet, diese Änderungen bis 2027 umzusetzen.

Schlussfolgerungen für Krypto-Investoren

Diese Entwicklungen sind ein deutliches Signal dafür, dass die Anonymität von Kryptowährungen zunehmend durchbrochen wird. Als Anleger in diesem Bereich ist es wichtiger denn je, informiert zu bleiben und sich der Tatsache bewusst zu sein, dass Kryptowährungen auf Börsen oft nicht so anonym sind, wie sie scheinen. Diese Transparenz mag für einige beunruhigend sein, aber sie ist ein wesentlicher Schritt, um die Integrität des Finanzsystems zu wahren und illegale Aktivitäten zu bekämpfen.

Weitere...

Noch nicht überzeugt?
Jetzt kostenfreies Erstgesrpäch vereinbaren und persönlich mit uns austauschen.

© 2023 Pekuna GmbH - Alle Rechte vorbehalten

facebook_icon
linkedin_logo_white
twitter_icon
instagram_icon